Geländeritte

Wie die Zeit vergeht!

Nun reiten wir bereits die nächste Generation, Maylas Sohn Tyree.

Heute ist der 7.9.18 und gestern haben wir den ersten Geländeritt mit ihm unternommen.

Obwohl er erst seit dem frühen Sommer geritten wird und dies wegen seines jungen Alters auch nur eher selten, benimmt er sich grandios und extrem scheufrei. Er ignoriert Trecker, Radfahrer, Jogger und Autos, Rebhühner würdigt er nur eines kleinen Hüpfers.

Unsere etwa hundert Meter lange und grobsteinige Furt findet er auf Anhieb toll!

Wir haben sogar schon einen kleinen Galopp gewagt und den hat er ganz ruhig und ohne Eile gemeistert. Wir sind super stolz auf unseren schwarzen Schönling!!!

Auch mit Dawn haben wir den ersten Geländeritt unternommen. Sie benimmt sich vorbildlich, ist ebenfalls extrem scheufrei und sehr lieb. Dawn fand die Furt zunächst nicht sonderlich einladend, ist aber dann doch hineingegangen. Candamir im Schlepp fand die Furt so gruselig, dass er gestiegen ist und versucht hat, sich mit aller Macht zu wehren. Aber es hilft ja nichts, wo die Herde hindurch geht, muss er wohl mit. Caetanus hat wiederum kein Problem, der Mama in das Wasser zu folgen.

Gil und auch Mayla sind beide großartig im Gelände. Was immer wir gemeinsam unternehmen, sie sind mit Eifer und Ruhe dabei. Ob allein oder auch in einer größeren Gruppe, sie benehmen sich immer anständig, sind absolut verlässlich und übertragen ihre Ruhe und Gelassenheit stets auf andere, sowohl Mensch als auch Pferd. 

Auch mit den Hunden klappen die Ausritte prima, alle passen toll aufeinander auf und bilden eine Einheit, die uns immer wieder fasziniert.

Im Mai 2015 beginnt nun auch Gils reiterliche Geländeausbildung.

Gil zeigt sich genauso wie Mayla sehr ruhig und gehorsam, ist traumhaft zu sitzen und macht einfach nur unendlich viel Spaß. Beide lassen sich absolut problemlos in allen Gangarten kontrollieren, besonders auch dann, wenn andere Pferde zum Beispiel weitergaloppieren.


Nun gibt es ganz neue Herausvorderungen für die Herde. Mayla ist jetzt, im Alter von viereinhalb Jahren, Leitstute und die Jüngeren laufen bei ihr mit. Alle machen ihre Sache prima. Mayla setzt ihre Wünsche durchaus mit recht "schlagkräftigen" Argumenten durch, die auf jeden Fall von Gil verstanden werden.

Die ersten Ausritte mit Sam und Miss Fayola sind problemlos verlaufen.

Der erste kleine Ausritt mit Mayla und Lenyo.